PJ-Tertial Anästhesiologie in Rechbergklinik (2/2007 bis 6/2007)

Station(en)
OP und Intensiv
Einsatzbereiche
OP
Heimatuni
Heidelberg - Fakultaet Heidelberg
Kommentar
Hat viel Spass gemacht, die meisten Leute waren wirklich nett und haben einem viel beigebracht. Allerdings muss man auch ein wenig Eigeninitiative zeigen. Für jemanden, der viel praktische Tätigkeiten in der Anästhesie erlernen möchte, kann ich Bretten empfehlen. Möglichkeit, NEF mitzufahren.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Punktionen
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.93