PJ-Tertial Plastische Chirurgie in Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Linz (4/2015 bis 5/2015)

Station(en)
4E
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Das Spektrum der Plastischen Chirurgie bei den BHS ist zwar nicht so groß wie in einer Uniklinik (z.B. Replantationschirurgie, Verbrennungschirurgie wird nicht gemacht), aber trotzdem spannend.
Die Plastische besteht aus einem sehr kleinen Team, dafür sind alle sehr nett und sehr bemüht und man fühlt sich vom 1. Tag an gut integriert und wertgeschätzt.
Es wird einem sehr viel erklärt und gezeigt. Ich durfte im OP assistieren, war in der Ambulanz und ab und zu auf Station. Sehr gute Stimmung im Team und auf der Station.
Bewerbung
Ich durfte im Rahmen meines Allgemeinchirurgie Teils 2 Wochen auf die Plastische. Für eine Famulatur auf jeden Fall zu empfehlen, für ein 16 Wochen PJ würde ich sagen ist das Spektrum fast zu klein, da wird's vielleicht langweilig.
Aber 2-4 Wochen sind bestimmt sehr interessant und auch eine gute Abwechslung nach 5 Wochen Allg. Chirurgie.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
ca. 500 Euro

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
3
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13