PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Elblandkliniken Radebeul (2/2007 bis 6/2007)

Station(en)
11
Einsatzbereiche
Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Dresden
Kommentar
Ich habe mein Tertial Chirurgie auf der Traumatologie dieses peripheren Krankenhauses verbracht. In den 4 Monaten habe ich viel im Op assistiert, durfte kleine Operationen, wie Metallentfernungen, selber durchführen, Gelenke punktieren und war trotzdem fast immer pünktlich zu Hause. Als PJ´ler hat man sogar die Möglichkeit auf dem Notarztwagen mitzufahren, dort auch bei komplizierten Fällen mit zu agieren. Ausserdem durfte ich auf dem Notfall oft Nähen. Ich habe in diesem Tertial wichtige praktische Fertigkeiten gewonnen.
Das Team, bestehend aus Pflege und Aerzten unter einem jungen Chefarzt ist super nett, ich hatte eine tolle Zeit.
Bewerbung
keine
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Punktionen
Rehas anmelden
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
120

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33