PJ-Tertial Pädiatrie in Bezirkskrankenhaus St. Johann (10/2014 bis 10/2014)

Station(en)
Abtl. f. Kinder- und Jugendheilkunde
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Man wurde herzlich im kleinen Team aufgenommen und wurde schnell auch in den Arbeitsalltag eingebunden. Va. die Ambulanz war für uns Studenten interessant, da wir da alleine erstmal Anamnese und körperliche Untersuchung machten, die Pat. dann dem Oberarzt vorstellten und einfachere Fälle dann auch selbst abschließen konnten.
Leider waren in dem Zeitraum nicht besonders viele Patienten auf Station bzw. kamen in die Ambulanz, aber insgesamt waren die 4 Wochen lehrreich und allein wegen des guten Arbeitklimas weiterzuempfehlen.
Auch Freizeittechnisch hat St.Johann einiges zu bieten(klettern,wandern,skifahren..)
Bewerbung
ca 6 Monate vorher beim Primar
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Poliklinik
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
ca. 300

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
1
Klinik insgesamt
1
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
1
Station / Einrichtung
2
Gesamtnote
1

Durchschnitt 1.2