PJ-Tertial Neurologie in Kantonsspital Aarau (8/2014 bis 9/2014)

Station(en)
Haus 4
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Saarbruecken
Kommentar
Nettes Team und gute Betreuung. Insbesondere auf der Notaufnahme kann man viel lernen und eigenständig Patienten betreuen.
Die stationäre Arbeit hat weniger Spaß gemacht, denn man musste viel Papierkram erledigen. Alles in Allem gelungene Famulatur/PJ. (In der Schweiz keine Unterscheidung)

Bewerbung
1 1/2 Jahre im Voraus
Unterricht
3 x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
1150
Gebühren in EUR
Wohnen ca. 300 Franken

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.07