PJ-Tertial Neurologie in Krankenhaus Barmherzige Schwestern Ried (9/2014 bis 10/2014)

Station(en)
3a
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
Das Team ist sehr nett und aufgeschlossen. Man ist ab dem ersten Tag mit allen per DU (außer mit dem Primar ;) )und kann jederzeit fragen falls etwas unklar ist. Man kann sich mit der Pflege ausmachen ob man Blutabnehmen will oder nicht, dann sollte man früher kommen da es sein kann dass 15-20 Abnahmen anstehen. Dann gehts zur Morgenbesprechung wo die MRTs und CTs vom Tag davor und dem Nachtdienst besprochen werden. Weiter gehts mit der Visite und der Besprechung der Patienten. Hier erfährt man was im Laufe des Tages anfällt (Briefe schreiben, Diagnostik anordnen,....). Dann kommen die Aufnahmen die man ganz selbstständig macht (Neurostatus, Anamnese) und berichtet dann dem zuständigen OA um was es sich handelt.
Wenn Zeit bleibt kann man mal in die Ambulanz (Carotis sono, EMG, ENG, SSEP) schauen.
Ganz spannend ist die Stroke Unit. Man erhält ein Telefon und wird angerufen wenn ein V.a. auf Stroke reinkommt.
Jeder KPJ Student muss einmal eine Morgenvortragg halten über einen aktuellen Bericht aus einer Fachzeitung.

ICh hatte sehr viel Spaß mit den Ärzten und der Pflege, und gelernt habe ich auch einiges.
Bewerbung
Die Anmeldung funktioniert problemlos über die Personalabteilung, die zuständige Sekretärin ist sehr nett. Desweiteren wir eine Unterkunft zu Verfügung gestellt (Garconniere oder Zimmer) sowie Frühstück, Mittag und Abendessen.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Rehas anmelden
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
350 pro Monat

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
1
Klinik insgesamt
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Station / Einrichtung
1
Gesamtnote
1

Durchschnitt 1.13