PJ-Tertial Kinder/Jugendpsych. in Universitaetsklinikum Dresden (5/2014 bis 8/2014)

Station(en)
S2/ FTK
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Diagnostik
Heimatuni
Dresden
Kommentar
Ich habe das Tertial zweigeteilt und die ersten 8 Wochen auf der offenen Kinder- und Jugendlichenstation verbringen dürfen. Den zweiten Teil habe ich dann in der Familientagesklinik absolviert. Beide Bereich sind sehr unterschiedlich und man bekommt umfangreiche Einblicke in die stationäre und ambulante Arbeit der KJP- Mitarbeiter. Die Klinik hat große Forschungsgruppen, in die man Einblick bekommt, wenn man Interesse hat oder Patienten als Probanden teilnehmen.
Ich durfte bei fast allen therapeutischen Angeboten hospitieren und an den internen Fortbildungen teilnehmen. Ansonsten gab es viele patienten- und konzeptbezogene Diskussionen mit dem Team. Spezielle PJ-Fortbildungen fehlen aber die Möglichkeit zur Teilnahme an den allgemeinen Fortbildungen und Supervisionen ist gegeben und sehr lehrreich. Zusätzlich konnte ich vieles über Gesprächsführung, das Planen / Durchführen therapeutischer Gruppen sowie die Anamneseerhebung in dieser Fachrichtung lernen und verschiedenen Aufgaben unter ärztlicher Aufsicht auch selbst übernehmen.
Fazit: Eine ausgezeichnete Klinik mit vielen Möglichkeiten die Kinder- und Jugendpsychiatrie, bei äußerst freundlicher und kollegialer Athmospäre, lieben zu lernen . Sehr empfehlenswert!
Bewerbung
Die Bewerbung geht über das Studiendekanat. Danach findet ein angenehmes Gespräch mit der PJ-Beauftragten Frau Dr. Weiß statt, indem die Motivation für dieses Tertial und die Wünsche bezüglich der Station/ Ambulanz und des Verlaufes geklärt werden.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Poliklinik
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07