PJ-Tertial Hämatologie/Onkologie in Staedtisches Klinikum Braunschweig (5/2014 bis 7/2014)

Station(en)
MH01, MH04
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Die Betreuung des PJ-lers ist in der Hämatoonkologie wirklich toll. Wenn man Interesse zeigt, wird dieses belohnt mit eigenen Patienten und weiteren Möglichkeiten, wie Pleurapunktionen oder/und Lumbalpunktionen oder/und Knochenmarkpunktionen. Wenn man keine Lust auf handwerkliches, sondern nur auf zuschauendes PJ hat, wird auch dies akzeptiert. Mittagessen ist am Standort Celler Str. in der Mitarbeiterkantine möglich für momentan 1€ und kann regelmäßig genutzt werden. Arbeitsbeginn 7.30h, Arbeitsende 16.00h, Kittel und Hose wird gestellt, Auto-Parkplatz auf dem Gelände ist schwierig zu bekommen, Klinik bietet kostenlose Unterkunft an (die ich nicht genutzt habe). PJ Unterricht wird zentral im Klinikum vom PJ-Beauftragten organisiert und findet 2x wöchentlich 15.00-16.00h in einem der Standorte statt, man sollte somit entweder Auto oder Fahrrad besitzen.
Bewerbung
Bewerbung lief über das PJ-Büro der MHH
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Rehas anmelden
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
373,-

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00