PJ-Tertial Neurochirurgie in Universitaetsklinikum Mainz (12/2013 bis 1/2014)

Station(en)
3B und Intensiv
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Mainz
Kommentar
nettes Team, interessante OPs, man muss nicht zwingend in den OP, darf aber bei vielen spannenden Eingriffen assistieren. Auf Station: Patientenaufnahme, Blutentnahmen (wenige), Pflege größtenteils freundlich. Intensivstation sehr interessant, ZVKs legen, Arterien legen und wenn nichts mehr los ist darf man früh nach Hause.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Rehas anmelden
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
300

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.87