PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Lukas Krankenhaus (8/2007 bis 10/2007)

Station(en)
2b
Einsatzbereiche
Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Sehr nettes Team, gute Einarbeitung des PJlers in die Klinikstrukturen, eigenes PJ-Zimmer, schrittweises Heranführen an OPs: Vom Hakenhalter bis zum 1. Operateur bei ner App.

Gutes Haus, sehr gute interdisziplinäre Betreuung, interdisziplinäre Fortbildungen.

Mehr kann man sicher im PJ nicht lernen/verlangen
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Sonst. Fortbildung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Punktionen
Rehas anmelden
EKGs
Poliklinik
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
100

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
3
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.07