PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Klinikum Saarbruecken (8/2007 bis 10/2007)

Station(en)
51
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Saarbruecken
Kommentar
Eine super Zeit, leider viel zu kurz. Ich werde sicher kein Chirurg, trotzdem eine lehrreiche Zeit, ein motiviertes Team um Chef Prof. L., sehr bemüht den PJ´lern mehr zu bieten als stupides Hakenhalten.
Extra für uns wurde ein Sono-Kurs organisiert.

So hätte man sich das auch in der UCh gewünscht.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Punktionen
Rehas anmelden
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.47