PJ-Tertial Kinder/Jugendpsych. in Universitaetsklinikum Dresden (2/2013 bis 6/2013)

Station(en)
TK1, S2
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Dresden
Kommentar
Das Tertial war ideal, um Einblicke in die KJP zu erhalten. Zwar fehlen PJ-Fortbildungen, durch die Möglichkeit zur Teilnahme an den allgemeinen Fortbildungen und Supervisionen wird dies jedoch sehr gut ausgeglichen und man erhält dadurch auch oft genauere Kenntnisse.
Zusätzlich konnte ich vieles über Gesprächsführung, das Planen / Durchführen therapeutischer Gruppen sowie die Anamneseerhebung in dieser Fachrichtung lernen und verschiedenen Aufgaben unter ärztlicher Aufsicht auch selbst übernehmen.
Ein weiterer Pluspunkt waren für mich das sehr nette Team und die angenehme Arbeitsathmosphäre.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07