PJ-Tertial Kardiologie in Universitaetsklinikum Essen (8/2012 bis 10/2012)

Station(en)
HZ 2
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Essen
Kommentar
Die Zeit auf der Kardiologischen Station hat mir sehr viel Spaß gemacht, da ich das Gefühl hatte, wirklich mit zum Team zu gehören. Am Ende der 8 Wochen hatte ich das Gefühl, wenn ich morgen anfangen würde als Ärztin zu arbeiten, so kann ich (wenn auch noch etwas wackelig) schon erste Schritte gehen.

Die Patienten, die ich mitbetreut habe, musste ich bei den Visiten vorstellen und ich sollte mir zusammen mit den Stationsärzten Gedanken zu Diagnostik und Therapie machen und erklären, warum ich welche Untersuchungen machen würde etc. Auch die Briefe dieser Patienten durfte ich schreiben, durchschnittlich einen pro Tag.
Gelegentlich durfte ich auch Pleurapunktionen und ZVK Anlagen unter Aufsicht durchführen, da dafür im Stationsaltag wenig Zeit zur Verfügung stand, wurde es meist spät nachmittags/abends gemacht und ich musste dafür länger bleiben.

Die Privatvisite mit dem Chef ist jeden morgen um 7 Uhr, 'Teilnahme gewünscht, aber freiwillig. Durchschnittliche Arbeitszeit 7-18 Uhr, wenn was Besonderes war, auch mal länger.

Es gibt einen halben Studientag pro Woche, der je nach Absprache mit der Station auch aufgspart werden kann, dazu 150€/Monat. In der Cafeteria bekommt man das Essen zum normalen Mitarbeiterpreis.

5-6x ist die Teilnahme am 24h Dienst in der Notaufnahme Pflicht, mit anschließender Vorstellung eines Patienten in der Frühbesprechung. In der Regel darf man so gegen Mitternacht gehen, muss nur morgens früh genug wieder da sein, da keiner so genau weiß, wo Schlafmöglichkeiten für PJler sind.

Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Bildgebung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Rehas anmelden
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
150

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
4
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.93