PJ-Tertial HNO in Bezirkskrankenhaus Lienz (7/2013 bis 7/2013)

Station(en)
3.Stock
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Wien
Kommentar
Das Krankenhaus in Lienz ist von der Größe übersichtlich aber man bekommt auch hier viel zu sehen.
- Arbeitsklima: ist sehr gut und freundlich (im ganzen Krankenhaus ist es mir so vorgekommen), flache Hierarchie und man ist schnell per "Du". Famulanten werden auf der HNO sehr geschätzt.
- Team: Der Primar und die Oberärztin aber auch die Assistenzärzte sind besonders bemüht einem etwas beizubringen und zu erklären. Es wird einem nicht langweilig, weil immer etwas zu tun (Ambulanz, Stations-Untersuchungsraum, OP-Assistenz)
Auch mit wenig HNO-Vorkentnissen kann man viel dazu lernen.
- Essen: gratis
- Wohnen: gratis
- Freizeit: Berge! Lienzer Dolomiten, Nationalpark Hohe Tauern (Wandern, Bergsteigen, Klettern), Nähe zur italienischen Grenze (z.B: Grado), Schwimmen, Radfahren.
Bewerbung
kurzfristig.
Einfach E-mail an das Sekretariat
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00