PJ-Tertial Gynäkologie in Amperklinik Dachau (2/2013 bis 6/2013)

Station(en)
2A/B, Kreissaal
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
Es war ein tolles Tertial! Man ist in das Ärzte-Team integriert, es wird sehr viel erklärt und gezeigt und darauf geachtet, dass man auch selbstständig arbeitet.
Je nachdem wo was los ist (Op, Kreissaal, Station) oder wo man gebraucht wird, wird man auch eingesetzt. Die Hebammen sind sehr nett und je nach Hebamme, darf man auch bei einer Geburt mithelfen :-)

Das Ärzteteam ist einfach super!

Natürlich ist immer einwenig Eigenengagement gefragt ;-)

Wer Interessen an Gynäkologie und Geburtshilfe hat, macht mit Dachau nichts falsch!
Bewerbung
Empfehlungsschreiben 9Monate vorher, geht aber sicherlich auch über Mecum
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
250

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00