PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Klinikum Nuernberg (2/2013 bis 3/2013)

Station(en)
Haus 20 Privatstation
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Erlangen
Kommentar
Eigentlich sehr nette Station mit sehr netten Ärzten und einer netten Pflege.
Der Lerneffekt geht aber neben dem Hakenhalten leider gegen Null.
Auf der Station hat man garnichts zu tun. Man kann wenn man grade nicht auf dem OP plan steht in die Ambulanz gehen. Hier hab ich persönlich am meisten gelernt.
Die Ärzte sind allesammt aufgeschloss, wenn man eine Frage hat wird sie auch beantwortet.
Ansonsten fühlt man sich teilweise ziemlich alleine gelassen und verloren.
Meist steht man als 2ter Assistent am Tisch. In der Regel sieht man hier wenig bis garnichts von dem OP Gebiet. Hier man auch zu den selben 0815 OPS eingeteilt (Strumen).
Insgesamt war ich ein bisschen entäuscht. Obwohl der Umgangston ja eigentlich sehr gut war. Ausbildung kann man das allerdings nicht nennen!



Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Notaufnahme
Poliklinik
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
3
Unterricht
4
Betreuung
5
Freizeit
1
Lehre auf Station
3
Insgesamt
4

Durchschnitt 3.27