PJ-Tertial Gynäkologie in Kreiskrankenhaus Demmin (12/2012 bis 3/2013)

Station(en)
Gynäkologie und Geburtshilfe
Einsatzbereiche
Station, OP, Diagnostik
Heimatuni
Greifswald
Kommentar
Ich würde jedem empfehlen das Wahltertial Gynäkologie in Demmin zu absolvieren. Man hat eine sehr gute Betreuung und wenn man möchte, kann man viel lernen und auch selber machen. Dort ist man nicht nur irgendein PJler, sondern ins Team eingebunden.
Man muss allerdings wissen, dass es nur diese eine Station mit Geburtshilfe und Gynäkologie zusammen gibt. Dadurch gibt es keine Mammaerkrankungen und generell nicht viel Onkologie. Mich hat das weniger gestört, so konnte man sich auf die Basics der Gyn konzentrieren.
Was ich eventuell ein klein wenig kritisieren würde, sind die Seminare. Man hat theoretisch jede Woche 2-3 Seminare ( leider kein Gyn-Seminar, sondern nur Innere und Chirurgie), allerdings sind die in meiner Zeit zu 60% ausgefallen.
Ich fand die Zeit dort sehr schön und ich habe wirklich viel gelernt und einen tollen Einblick in das Fach bekommen.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07