PJ-Tertial Innere in Klinikum Wetzlar-Braunfels (8/2006 bis 9/2006)

Station(en)
3B
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Giessen
Kommentar
Insgesamt nicht wirklich zu empfehlen. Die Station ist hauptsächlich eine Privatstation und hat demnach nur sehr wenige Betten. Vorteil ist, dass man als PJler dort alleine ist und man bei den Visiten doch sehr viel fragen und lernen kann. Das Pflege-Team ist wirklich einsame spitze, die Betreuung der Stationsärztin hätte jedoch besser sein können! Positiv: Fortbildungs-Angebot
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Repetitorien
EKG
Patientenvorstellung
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
5
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
5
Stimmung Klinik
5
Unterricht
2
Betreuung
4
Freizeit
2
Lehre auf Station
3
Insgesamt
4

Durchschnitt 3.80