PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Allgemeines Krankenhaus Celle (4/2012 bis 6/2012)

Station(en)
2
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Hannover
Kommentar
Ich war 9 Wochen in der Viszeralchirurgie eingesetzt.
Studientage waren frei sammelbar, Mittagessen ist kostenlos und lecker.
Die Abteilung leidet unter ziemlichem Ärztemangel, was man als Student leider auch merkt.
Zu den täglichen Tätigkeiten gehörten neben Blutentnahmen und Briefe schreiben auch die Assistenz im OP. Je nach Operateur durfte man nur Haken halten oder aber auch selbst was machen, nähen und ähnliches.
Daneben blieb viel Zeit zum Selbststudium, was kurz vorm Examen nicht schlecht war.
1-2 x pro Woche fand ein sehr guter EKG Kurs statt, der von den Studenten organisiert wurde und von einem ehemaligen Arzt des Hauses gemacht wurde.
Außerdem gab es einmal die Woche eine Studentenfortbildung von verschiedenen Abteilungen, die im Normalfall auch stattgefunden hat.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
EKG
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
3
Unterricht
2
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.60