PJ-Tertial Kinder/Jugendpsych. in Klinik Kinder- und Jugendpsychiatrie (4/2012 bis 7/2012)

Station(en)
xx
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Bochum
Kommentar
Tolle Betreuung durch Mentoren und betreuende Ärzte; wöchentliche Seminare durch Oberärzte, selbst wenn man der einzige PJler im Haus ist; aktive Teilnahme am gesamten Tagesablauf des Stationsarztes, sodass schnell eigenständige Untersuchungen/Blutentnahmen/Gespräche/Besprechungen unter ständiger Aufsicht und mit regelmäßigem feedback möglich werden. Anwesenheit bei sämtlichen Therapien möglich. Dazu regelmäßige feedback-Gespräche. Teilnahme an Nachtdiensten möglich. Man ist ehrlich interessiert am Wohlergehen und den fachlichen Fortschritten des PJlers - besser geht PJ nicht!
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
EKGs
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00