PJ-Tertial Pneumologie in Parkkrankenhaus Leipzig-Suedost (6/2012 bis 8/2012)

Station(en)
3H
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Leipzig
Kommentar
Der Morgen beginnt mit Blutentnahmen und Flexülen. Das können schon mal 20 Stück sein, aber mit ein wenig Übung wird man immer schneller. Danach kann man noch schnell Briefe korrigieren oder Untersuchungsergebnisse für seine zu betreuenden Patienten anschauen und beginnt dann mit der Visiste. Da stellt man dann 1 - 2 Patienten vor. Wenn ein Oberarzt oder der Chefarzt mitläuft, dann lernt man auch bei der Visite relativ viel, bekommt viele Fragen gestellt und jede Menge erklärt.
Nach der Visite füllt man Konsilscheine aus, meldet Untersuchungen an, macht Tbc-Tests, wertet Befunde aus, schreibt Tumorboardprotokolle und diktiert Briefe. Wenn man will, kann man auch immer in die Funktionsabteilung gehen und bei Gastros, Kolos und Sonos zuschauen. Sonos darf man dann auch schon mal selber machen.
Auch zu interessanten Punktionen (Pleura, Aszites, Liquor, Knochenmark) wird man gerufen. Und wenn man es ein- bis zweimal gesehen hat, dann darf man sie unter Anleitung auch schon mal selbst durchführen.
Kurz vor 13 Uhr gehen meist alle zusammen Mittagessen und dann zur Besprechung. Sobald man alles erledigt hat, kann man nach Hause gehen.
Zu den Fortbildungen für alle PJler des Hauses kann man auch jederzeit gehen.

Fortbildungen: Mo Innere (abwechselnd Kardio und Gastro/Pulmo)
mit EKG-Kurs
Di Anästhesie
Mi Chirurgie (abwechselnd Gefäßchirurgie und Viszeralchirurgie)
mit Nahtkurs
Do gelegentlich Orthopädie
Bewerbung
zentrale Einschreibung im Referat Lehre
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Bildgebung
EKG
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
EKGs
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
200,00

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07