PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in St. Elisabethen Krankenhaus Frankfurt (12/2011 bis 4/2012)

Station(en)
Es gibt nur eine
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Frankfurt
Kommentar
Letztlich wars ein klassisches Tertial, wie man es sich in der Chirurgie vorstellt.
Als PJ-ler waren wir vor allem auf der Station zum Braunüle legen, Blut abnehmen, Drainagen ziehen und Verbände wechseln eingesetzt. Wir waren zu 2-3 PJ-ler auf der Station. Je nach Bedarf wurden wir dann natürlich auch im OP eingesetzt.
Leider waren wir kaum in der Ambulanz eingesetzt, so dass wir kaum Patienten aufgenommen und untersucht haben.
Personell gab es im Vorfeld und während meines PJs einige Veränderungen. Daher waren einige organisatorische Abläufe nicht so einfach, weil zum Teil noch recht unerfahrene Ärztinnen auf der Station waren. Insgesamt ist die Station recht klein und es kam häufiger vor, dass nur 1-2 Assistenzärzte auf der Station waren. Wenn dann mehrere OPs anstanden war die Station zwischenzeitlich nicht ärztlich besetzt bzw. die Oberärzte sind dort eingesprungen. Aber trotzdem waren alle wirklich sehr bemüht uns nicht mit langweiligen Aufgaben abzuspeisen. Wir wurden als Mitarbeiter sehr geschätzt und zu interessanten OPs oder Eingriffen dazu geholt.
Auch wenn nichts mehr zu tun war konnten wir immer gehen. Überstunden waren eher unüblich. Arztbriefe mussten wir kaum schreiben, keine Beschäftigungstherapie soweit. Wenn zwischendurch mal weniger zu tun war konnten wir auch mal eine Tasse Kaffee in der Stationsküche trinken, oder ausführlich zum Mittagessen gehen.
Insgesamt war es eine schöne Zeit im Elisabethen und ich würde nicht davon abraten dort das Chirurgie-Terital zu machen.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
3
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
3
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.47