PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Klinikum Bad Hersfeld (6/2011 bis 10/2011)

Station(en)
ACH
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Giessen
Kommentar
Das allgemeinchirurgische Tertial in HEF abzuleisten ist schon eine ziemliche Zeitverschwendung gewesen.

Ich möchte definitiv kein Chirurg werden, von daher könnte es mir egal sein, aber gelernt hätte ich doch dann schon ganz gerne etwas. I-r-g-e-n-d-e-t-w-a-s. Und wenn es nur die Beurteilung von Nähten und Narben gewesen wäre. Es gibt zwar regelmäßige Fortbildungen, die ich auch ganz gut fand (Kardio! Gastro!), aber die Allgemeinchirurgen bieten keine an.

Positiv ist der nette Kontakt zu den assistenz- und fachärztlichen Kollegen gewesen. Leider sind die so überarbeitet, dass sie verständlicherweise keine Lust mehr fürs Ausbilden aufbringen...

Zur Zeit wechselt das Team, ein neuer Chef ist da und vielleicht weht demnächst ein frischer Wind in Sachen Fort- und Ausbildung. Von daher ist meine Beurteilung unter Vorbehalt zu sehen. 2011 war es noch uncool.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Braunülen legen
Blut abnehmen
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
1
Unterricht
4
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.53