PJ-Tertial Innere in Zollernalbklinikum (2/2011 bis 6/2011)

Station(en)
6B
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Tuebingen
Kommentar
Wenig Betreuung. Viel Chaos. Die Ärzte sind überlastet und haben wenig Zeit für die PJler, wobei die Oberärzte sich bemühen einen zu betreuuen und unterstützen aber es fehlt ihnen oft die Zeit.
Ich wurde von einer Ärztin betreut die nicht mal Briefe schreiben kann.
Man darf sich die Stationen aussuchen (auch Notaufnahme). Ziemlich flache Herarchie.

Finanziell lohn sich, akademisch nicht!!!
Unterricht
1x / Woche
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
150

Noten

Stimmung Station
5
Kontakt zur Pflege
5
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
6
Unterricht
6
Betreuung
5
Freizeit
6
Lehre auf Station
5
Insgesamt
5

Durchschnitt 5.27