PJ-Tertial Anästhesiologie in Klinikum Chemnitz (4/2007 bis 7/2007)

Station(en)
OP und anästhesiologische ITS
Einsatzbereiche
Station, OP
Heimatuni
Leipzig
Kommentar
Man rotiert in der Anästhesie im PJ über diverse verschiedene OP Bereiche und die ITS. Demnach sieht man viel. Allerdings hat man dadurch auch ständig mit anderen Ärzten zu tun, die nicht wissen, was man schon mal gesehen und gemacht hat, demnach fängt man eigentlich immer wieder bei Null an. Demnach hab ich einiges gesehen, aber nicht soo viel selber machen können und auch nciht so viel gelernt. Dafür bin ich oft zeitig nach Hause gegangen... Hat sowohl positive als auch negative Seiten. Steht und fällt halt mit dem Arzt, bei dem man gerade ist.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Unterkunft gestellt

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.53