PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Krankenhaus Porz am Rhein (8/2011 bis 12/2011)

Station(en)
5, 6, Ambulanz, OP
Einsatzbereiche
Station, OP, Notaufnahme
Heimatuni
Koeln
Kommentar
Das Chir. Tertia (Allgemein- Gefäßchirurgie und Trauma/Ambulanz) war echt super. Feste Rotation in die Ambulanz wo man alles von A bis Z selber getan hat zu Beginn unter Supervision der Assistenzen anschliessend nur noch "konsilarisch". Klasse Team mit eine tollen Stimmung. Natürlich gab es auch OP-Zeit aber ich fand man wurde nicht zum Hakenhalten missbraucht. Und je nach OA/Assistent hat man dann auch den Pat. dann "zumachen" können.
Die Stationsarbeit hielt sich zum Glück in Grenzen, da sie mir nicht so viel Spass brachte. Hier gab es je nach Assistenten auch Fallbesprechungen und Wundkontrollen etc.
An sich ein abwechslungsreiches Tertial.
Bewerbung
Im Rahmen der normalen Anmeldung.
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
EKG
Sonst. Fortbildung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
300
Gebühren in EUR
10

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.33