PJ-Tertial Innere in Sophien- und Hufeland- Klinikum (8/2011 bis 12/2011)

Station(en)
3A/B
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Halle
Kommentar
Auf gar keinen Fall in die Innere. Weder der Prof von der I, noch der PD von der II geben sich Mühe.
Hauptsache man entlastet die Stationsärzte von Routinearbeiten.
In der Zeit auf der Lungenstation hab ich 1(!!!) Pleurapunktion gesehen.
Man darf auch nicht auf die Funktionsstation oder mit in den Herzkatheter...einfach billige Hlifskraft.
Und wehe man ist zur Chefarzt-Visite nicht da...
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
400

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
6
Unterricht
4
Betreuung
6
Freizeit
1
Lehre auf Station
4
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.27