PJ-Tertial Neurologie in Johns Hopkins Medicine (8/2011 bis 9/2011)

Station(en)
Consult, Stroke, General
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Heidelberg - Fakultaet Heidelberg
Kommentar
Klasse! Hier lernt man 1A neurologische Diagnostik. Teilweise direkt an der Seite von ganz großen Neurologen wie Dr. Drachman. Der Chef Dr. McArthur ist einfach super nett. Sowieso der Umgang miteinander ist in den USA bzw hier immer sehr herzlich. Hier heißt es nicht, wie komme ich am schnellsten mit wenig Aufwand nach Hause sondern wie kann ich das beste für jeden einzelnen Patienten rausholen.
Wenn man nach Inspiration sucht, ist man hier richtig
Bewerbung
schwierig, unendlich viele Emails, ca. 6 Monate
Unterricht
Häufiger als 5x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Poliklinik
Botengänge (Nichtärztl.)
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Unterkunft gestellt
Gebühren in EUR
250$ Versicherung/Monat

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.13