PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Mt. Sinai Hospital + Elmhurst Hospital (8/2011 bis 10/2011)

Station(en)
General Surgery
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Mainz
Kommentar
Nunja, es ist nicht immer alles Gold was glänzt! Am Anfang stand die Hoffnung auf eine gute Lehre, ein praktisches Umfeld und jede Menge Erfahrungen!

Wenn man bedenkt, was ich alles an Geld und Mühe dafür investiert habe, so ist das durchaus auch nicht zu hoch gegriffen.

Hier angekommen ist es dann schon ein wenig ernüchternd, wenn man begrüßt wird mit der Bemerkung, dass man in ein etwas schwieriges Krankenhaus nach Queens (Elmhurst ist ein Lehrkrankenhaus von MSSM) muss, wofür noch einige weitere Tests (z.B. Maskendichtheitsprüfung, etc.) erforderlich sind. Nun gut, es zieht sich wie ein roter Faden. In Elmhurst selbst wird man in eines der beiden Surgery Team´s gesteckt. Wenn man der einzige Student ist, so glaube ich, kann es wirklich gut werden. Ist man aber mit 5 MSSM Studenten in einem Team, dann hat man leider verloren. Letztendlich hängt es vom Chief Resident ab (Assistenzarzt mit der meisten Erfahrung), der das Team leitet. In meinem Fall war es eine "Sie" und es hat sich gerade mal überhaupt nicht interessiert, wer ich bin, ganz im Gegensatz zu den MSSM Studenten, die Sie immer mitgenommen hat, egal wohin. Auch sich einbringen hatte keinen Erfolg. So blieb am Ende mir nur mich mit den Attendings(Oberärzte) gut zu stellen, um etwas mehr machen zu dürfen. Allerdings sind die auch nicht immer da und die MSSM Studenten werden immer bevorzugt.

Und dann sind da auch die Arbeitszeiten: Um 6:00h morgens fährt das Shuttle von MSSM aus nach Queens. Der Schluss ist variabel, meistens aber gegen 18-19h. Auf keinen Fall vor 17h. Also NYC Sightseeing unter der Woche könnt ihr vergessen.

Letztendlich zieht sich das so durch, es interessiert eigentlich niemanden was man dort macht und wo man sich aufhält, so dass am Ende mein Fazit lautet:

Geht lieber nach NYC als Urlauber für eine Woche und macht das Tertia in DE oder in einem anderen Land, aber nicht in den USA! Es LOHNT SICH NICHT! Mal davon abgesehen, dass die hier die Studiengebühren erhöhen wie sie lustig sind!
Bewerbung
1,5 Jahre vorher, ne Menge Papier, Geld und Nerven.
Achtung Bewerbungsgebühr ab Januar 2012: 1000$!
Es LOHNT SICH NICHT!
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Poliklinik
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Gebühren in EUR
4800$ Study Fee+ Unterkunft

Noten

Stimmung Station
4
Kontakt zur Pflege
5
PJler-Ansehen
6
Stimmung Klinik
5
Unterricht
2
Betreuung
6
Freizeit
6
Lehre auf Station
4
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.87