PJ-Tertial Herz-/Gefäßchirurgie in Parkkrankenhaus Leipzig-Suedost (6/2007 bis 8/2007)

Station(en)
H3
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Leipzig
Kommentar
Ich habe in diesem Krankenhaus in dieser Abteilung (Gefaesschirurgie) posistve Erfahrungen gemacht. Die Atmoespheare war familiaer und sehr nett. Mann konnte sowohl auf Station als auch im Op vieles machen.Auf Station:neben Blutentnahmen und Flexuelen legen konnte mann Naehte oder Klammern entfernen, Verbaende wechseln, VAC-Verband wechseln und bei Madentherapie konnte man auch mitmachen.Im OP: neben klappe, Haken und Sauger halten konnte mann naehen(kutan und subkutan) und klammern.Bei kleine Amputationen(Vorfuss und Zehamputation) konnte mann unter Aufsicht dies selber durchfuehren. Deshalb kann ich dieser Abteilung in diesem Krankenhaus empfehlen, und ich denke das werdet ihr nicht bereuhen.
Ich wuensche allen viel Erfolg im Studium.
MFG
Unterricht
4x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.00