PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Spital Leuggern (12/2009 bis 4/2010)

Station(en)
Notfall, OPS, Stationen, Terrasse ;)
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Halle
Kommentar
Insgesamt ein wirklich schönes Tertial! Insbesondere die Kollegen und Mitarbeiter sind erstklassig! Das Spital Leuggern ist eine kleine Belegklinik. Während meiner Zeit dort arbeitete ich viel eigenverantwortlich und durfte auch eine ganze Menge machen! Der OP-Plan deckt einen großen Teil der kleinen und mittleren Chirurgie ab und man ist größtenteils 1. Assistent am Tisch. Wenn man nicht im OP ist, arbeitet man im Notfall oder nimmt Patienten auf. Insgesamt läßt sich der chirurgische Abschnitt kaum sinnvoller gestalten.
Bewerbung
Wenn eine Stelle frei ist, dann ist sie frei! Erfahrungsgemäß sollte man sich jedoch nicht allzu spät bewerben, d.h. ca. 1 Jahr vor Beginn der Unterassistenzzeit.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Bildgebung
Fallbesprechung
EKG
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Punktionen
EKGs
Patienten aufnehmen
Chirurgische Wundversorgung
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
1500 Franken + Zuschlge

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
1
Klinik insgesamt
1
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
3
Station / Einrichtung
1
Gesamtnote
2

Durchschnitt 1.6