PJ-Tertial Gynäkologie in Asklepios Klinik Harburg (12/2009 bis 4/2010)

Station(en)
Ambulanz,Kreissaal,gyn.Station
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
schön war´s.

äußerst angenehmes team, alle waren grundsätzlich (fast) immer offen für alle fragen und eigentlich immer darauf bedacht mir etwas beizubringen.
kurzkommentare im einzelnen:

station/op:

auf der station dominiert eher der schriftverkehr, weshalb ich mich dort ledeilich gelegentlich zur visite aufhielt.
Op hat mir trotz eingeschränkter manuellemedizinischer intention sehr gut gefallen. Häufig ist man/frau erster assistent und darf (aktiv) partizipieren. Der satz "spitze betonen" fiel in meinen 4 monaten nur einmal;)

Ambulanz:
Patienten aufnehmen, besprechen, untersuchen (eher selten, führe ich aber auf mein geschlecht zurück).
sehr lehrreich, sehr entspannt

Kreissaal/Wöchnerinnenstatio:vorneweg...tolle Hebammen.
Teilhabe an Geburten, US untersuchungen bei der Schwangerschaftsanmeldung, Visite führen, Abschlussuntersuchungen...und überall süssigkeiten ;)

Insgesamt bin und war ich sehr zufrieden.

Bewerbung
6 Monate vorher per Email
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Repetitorien
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07