PJ-Tertial Gastroenterologie in Universitaetsklinikum Leipzig (6/2009 bis 8/2009)

Station(en)
2-3
Einsatzbereiche
Station
Heimatuni
Leipzig
Kommentar
Viele Blutabnahmen!!! Waren zu zweit und teilweise >3!! Std damit beschäftigt, anschließend Patienten aufnehmen oder Ascitespunktion. Leider kam die Lehre viel zu kurz! Sehr nette Assistenzärzte, die kaum Zeit haben... Das übliche Problem! Auf Station machen einige Schwestern dem PJler das Leben nicht unbedingt leichter! Einmal die Woche Chefvisite bei Prof. Mössner, da gab es immer einige spezielle Fragen, aber durchaus lehrreich!
Vorsichtig formuliert: Diese Klinik ist nur bedingt empfehlenswert...
Bewerbung
über Fr. Engelmann
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Punktionen
EKGs
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
4
Unterricht
3
Betreuung
5
Freizeit
4
Lehre auf Station
4
Insgesamt
4

Durchschnitt 3.93