PJ-Tertial Anästhesiologie in UCSF Medical Center (8/2009 bis 9/2009)

Station(en)
OP, Schmerzambulanz
Einsatzbereiche
OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
LMU Muenchen
Kommentar
Ich hatte in San Francisco leider nur ein halbes Tertial, aber es hat wirklich Spass gemacht und war sehr lehrreich. Das "teaching" wurde sehr gross geschrieben und das PJ war sehr strukturiert. Wir hatten einen richtigen Stundenplan anhand dessen man jeden Tag Fortbildungen mitmachen konnte, und PJ-Unterricht mindestens einmal pro Woche.
Bewerbung
Beworben habe ich mich ca. 8 Monate vorher, wobei ich anmerken muss, dass nach meiner Bewerbung ein Stopp fuer "internationale" Studenten eingefuehrt wurde. Ein "Kontakt" an der Uni wuerde einem bestimmt trotzdem noch ein halbes Tertial ermoeglichen.
Unterricht
5x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Poliklinik
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
nach 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Gebühren in EUR
1000

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
2
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.07