PJ-Tertial Unfallchirurgie in Caritasklinik St. Theresia (2/2009 bis 2/2009)

Station(en)
14
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme
Heimatuni
Saarbruecken
Kommentar
Man hat seinen festen Aufgabenbereich, den muss man abarbeiten (OP, Blut, Aufnahmen, Rehaanträge, Fäden ziehen) und dann hat man nichts mehr zu tun...
Frustrierend war, dass trotz mehrmaliger Nachfrage keiner Zeit hatte uns die systematische Hüft-/Knieuntersuchung zu zeigen und im OP auch nicht viel erklärt wurde.
Dafür wurde ein Nahtkurs und ein Gipskurs organisiert!
Das Verhältnis zu den Assistenzärzten und Oberärzten war allerdings bis auf wenige Ausnahmen eher gespannt.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Nahtkurs
Tätigkeiten
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Mitoperieren
Rehas anmelden
Poliklinik
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Vor 7:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
3
Freizeit
1
Lehre auf Station
2
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.60