PJ-Tertial Orthopädie in Universitaetsklinikum Kiel (1/1997 bis 1/1997)

Station(en)
3 und 5
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Kiel
Kommentar
1.)
In 16 Wochen nicht einmal Unterricht, 2.)
Unmotivierte Ärzte
3.)
Mangelnder Respekt PJlern gegenüber

Insgesamt leider das Tertial, in dem ich mich am wenigsten wohl gefühlt und in dem ich am wenigsten gerlernt habe. Das von seinem Wahlfach behaupten zu müssen, ist wirklich traurig.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Gipsanlage
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
4
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
5
Stimmung Klinik
4
Unterricht
6
Betreuung
5
Freizeit
3
Lehre auf Station
5
Insgesamt
5

Durchschnitt 4.47