PJ-Tertial Radiologie in Albertinen Krankenhaus (2/2009 bis 5/2009)

Station(en)
Radiologie
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Wer was über Radiologie ernsthaft erlernen will, sollte tatsächlich diese Abteilung wählen. Vorher war ich 3 Monate im UKE. Dort habe ich bedingt was gelernt und das lag nicht an mir! Hier im Albertinenkrankenhaus bekommt man sogar ein gutes Basiswissen über das CT und MR, was nicht selbstverständlich ist. Der Unterricht ist Weltklasse und findet regelmäßig statt.
Ich hatte von Anfang an einen Spint und ich wurde gleich am ersten Tag von einem der Chefärzte rumgeführt und vorgestellt. Alles super nett und man konnte Fragen und Fragen und auch mal zwischendurch was fragen :D
Und nicht mal das Essen musste man bezahlen. Zum Abschluß, wenn es ein Fach gibt, vor dem ich weniger Angst im Examen nun habe, dann ist es die Radiologie. Geheimtip des Jahres!
Bewerbung
Habe mich rund 6 Monate vorher beworben.
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Prüfungsvorbereitung
Bildgebung
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00