PJ-Tertial Neurologie in Park-Klinik Weissensee (8/2008 bis 12/2008)

Station(en)
2a
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Berlin
Kommentar
Super nettes Ärzte-Team mit neuem, ruhigen Chef und damit gute und offene Stimmung. Jeden Tag gemeinsames Mittagessen fördert zusätzlich die familiäre Atmosphäre. Man kann unter guter Anleitung alles tun wozu man sich bereit fühlt (eigene Patienten mit Epikrise, Rettungsstelle,..). Manche Schwester ist anfangs etwas kratzbürstig aber lässt sich am Ende doch erweichen. PJ-Unterricht ist etwas unsystematisch. Dennoch-uneingeschränkt empfehlbar!
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Notaufnahme
Punktionen
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
1
Unterricht
2
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.20