PJ-Tertial Dermatologie in Universitaetsklinikum Regensburg (8/2008 bis 12/2008)

Station(en)
52
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Regensburg
Kommentar
Das Tertial war echt super! Man wird sofort ins Team integriert, die Ärzte auf Station waren total nett und haben gerne was erklärt.
Man kann auch als PJler wirklich viel eigenständig machen, neben den üblichen Dingen halt auch Hautbiopsien und mal im OP mitmachen.
Der einzige Nachteil ist, dass es keinen PJ-Unterricht gab.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Punktionen
EKGs
Poliklinik
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gesammelt am Ende
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
4
Betreuung
1
Freizeit
2
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.73