PJ-Tertial Neurologie in Staedtisches Krankenhaus Dresden-Neustadt (12/2006 bis 4/2007)

Station(en)
N1
Einsatzbereiche
Station, Notaufnahme, Diagnostik
Heimatuni
Dresden
Kommentar
unschlagbare Vorteile:
Betreuung täglich 1 1/2 h durch Chefarzt, Betreuung eigener Patienten von Aufnahme bis Entlassung, dabei immer in Rücksprache mit Assisstentsarzt und Oberarzt
Nachteil:
Feierabend erst nach vollständiger Betreuung der eigenen Patienten
Unterricht
Häufiger als 5x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Bildgebung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Notaufnahme
Patienten untersuchen
Punktionen
Rehas anmelden
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
3
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.27