PJ-Tertial Infektiologie in Universitaetsklinik Innsbruck (8/2021 bis 10/2021)

Station(en)
Infektiologie und Pulmo
Einsatzbereiche
OP, Station
Heimatuni
Innsbruck
Kommentar
PRO:
- motivierte Assistenzärzte, die einem gerne etwas beibringen - EKGs, Patienten besprechen etc und auch gerne erklären
- Arbeitsbeginn erst um 8:00 (-;
- von der Station ist es gewünscht, dass die KPJs/Famulanten in der Früh vor der Visite in die Zimmer zu den Patienten schauen und sich einen kurzen Überblick schaffen
- KPJs haben einen Patienten, den sie mitbetreuen, über den sie alles wissen sollen und auch bei der Visite vorstellen - das ist ganz cool und lehrreich

CONTRA:
- zum Teil waren viel zu viele Basisärzte/KPJs/Assistenzärzte da sodass es wirklich wenig zu tun gab und man die Zeit dann etwas blöd abgesessen hat- bei mir hat sich dies dann aber im 2. Monat geändert (lag auch an den COVID Patienten die damals die Hälfte der Station ausmachten)
- weirder Kontakt zur Pflege wurden teilweise für nichts angebrüllt dann aber doch wieder voll nett - hab da nicht durchgeblickt

VERBESSERUNGSVORSCHLAG:
- man könnte ein bisschen mehr darauf bestehen, dass die Studenten wirklich einen Patienten vorstellen, das wird manchmal vergessen
- es wäre schön wenn man auch mal einige Tage auf der Ambulanz verbringen könnte

Im großen und ganzen aber guter Einstieg ins KPJ
Bewerbung
Über Tausch im KPJ Portal circa 1/2 Jahr davor
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Patientenvorstellung
Sonst. Fortbildung
EKG
Tätigkeiten
Punktionen
Eigene Patienten betreuen
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Blut abnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
509

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
4
Ansehen des PJlers
2
Klinik insgesamt
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
1
Station / Einrichtung
3
Gesamtnote
2

Durchschnitt 2.07