PJ-Tertial Dermatologie in Krankenhaus Hietzing (11/2020 bis 1/2021)

Station(en)
1
Einsatzbereiche
Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Wien
Kommentar
Sehr lehrreiches Tertial!
Das Team im Krankenhaus Hietzing ist ausgesprochen nett und immer bemüht Wissen zu vermitteln. Man wird als KPJ Student/in gut ins Team eingebunden und mit Respekt behandelt. In der Ambulanz kann man Nähte entfernen, Blut abnehmen, Rezepte schreiben und nach ein paar Wochen auch schon selbstständig Anamnese erheben und Therapievorschläge mit den Ärzten besprechen. Auf der Station hilft man bei den Aufnahmen. Die Stanzbiopsien werden in der Regel ebenfalls von KPJ Student/innen durchgeführt. Leider war es aufgrund von COVID nicht möglich in den OP zu gehen, doch unter normalen Umständen darf man auch in den OP.
Die Morgenbesprechung findet um 8 Uhr statt und normalerweise kann man gegen 13 Uhr gehen. Wenn man einen Nachtdienst mitmachen möchte, muss man nur den diensthabenden Ärzten und der Sekretärin Bescheid geben, dann bekommt man einen Schlüssel für ein Zimmer.

Ich kann das Tertial im Krankenhaus Hietzing für Derma-Interessierte auf jeden Fall weiterempfehlen.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Sonst. Fortbildung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Braunülen legen
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Eigene Patienten betreuen
Untersuchungen anmelden
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
Vor 15:00 Uhr
Studientage
Frei verfügbar
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Gehalt in EUR
550

Noten

Team/Station
1
Kontakt zur Pflege
1
Ansehen des PJlers
1
Klinik insgesamt
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Station / Einrichtung
1
Gesamtnote
1

Durchschnitt 1