PJ-Tertial Orthopädie in Traumazentrum Hirslanden (8/2020 bis 10/2020)

Station(en)
Keine
Einsatzbereiche
OP
Heimatuni
Zuerich
Kommentar
Hauptaufgabe ist die 1./2. Assistenz im OP. Man wird als günstiger OP-Assistent angestellt. Es findet kaum Teaching statt. Nur auf Fragen bekommt man Auskunft, jedoch gibt sich niemand die Mühe, von sich aus den Assistenten etwas beizubringen. Daneben gibt es nebst vereinzelten Botengängen oder stellvertretenden Visiten kaum Aufgaben für die Unterassistenten.
Bei zwei UHUs ist die Arbeit öfters früh am Nachmittag fertig. Alle zwei Wochenenden hat man Pikettdienst, wofür im Gegenzug der folgende Freitag frei gegeben wird.
Ich empfehle die Stelle höchstens, wenn Ortho/Trauma bereits als Karriereziel feststeht, da man ansonsten für die Ärzte nicht sehr interessant ist.
Unterricht
Kein Unterricht
Tätigkeiten
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Unterkunft gestellt
Gehalt in EUR
1'300

Noten

Team/Station
3
Kontakt zur Pflege
5
Ansehen des PJlers
3
Klinik insgesamt
4
Unterricht
5
Betreuung
5
Freizeit
2
Station / Einrichtung
3
Gesamtnote
4

Durchschnitt 3.87