PJ-Tertial Allgemeinchirurgie in Asklepios Klinik Altona (4/2007 bis 6/2007)

Station(en)
11a, 18a
Einsatzbereiche
Station, OP, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde
Heimatuni
Hamburg
Kommentar
Im großen und ganzen sind eigentlich die Stationsärzte und das Pflegepersonal sehr nett.
Der PJ-Unterricht hat bisher immer stattgefunden und man konnte ohne Probleme immer daran teilnehmen, auch wenn man vorher im OP war(ein Assistenzarzt wird dann in den OP als Vertretung gerufen).
Man darf auch am PJ-Unterricht der anderen Fachrichtungen teilnehmen, wenn man Zeit hat.
Bewerbung
mindestens 1 bis halbes Jahr (mind.) vorher
Unterricht
2x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Mitoperieren
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt

Noten

Stimmung Station
2
Kontakt zur Pflege
3
PJler-Ansehen
3
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
3
Freizeit
4
Lehre auf Station
3
Insgesamt
3

Durchschnitt 2.73