PJ-Tertial Gastroenterologie in Universitaetsklinikum Bonn (2/2008 bis 6/2008)

Station(en)
von Müller
Einsatzbereiche
Station, Diagnostik
Heimatuni
Bonn
Kommentar
Alles in Allem war es ein recht ansprechendes Tertial. Leider wiederholten sich die angesetzten Fortbildungen für PJ-ler jeden Monat, so dass diese schnell langweilig wurden. Nach Verbesserung dieses Konzeptes ist aber viel Potential vorhanden.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Repetitorien
Sonst. Fortbildung
Bildgebung
Tätigkeiten
Briefe schreiben
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Blut abnehmen
Patienten untersuchen
Punktionen
Rehas anmelden
EKGs
Botengänge (Nichtärztl.)
Untersuchungen anmelden
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Kleidung gestellt
Mittagessen regelmässig möglich

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
3
Unterricht
3
Betreuung
2
Freizeit
3
Lehre auf Station
1
Insgesamt
2

Durchschnitt 2.13