PJ-Tertial Neurologie in Asklepios Klinik St. Georg (3/2019 bis 7/2019)

Station(en)
C2A/B
Einsatzbereiche
Diagnostik, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Ein fantastisches Tertial. Ich habe so wahnsinnig viel in diesen 4 Monaten gelernt und kann es nur wärmstens empfehlen. Das Team ist super und sehr hilfsbereit. Mir wurde viel erklärt und ich durfte überall bei Untersuchungen dabei sein (EMG,ENG,FKDS,Lyse usw.). Ich durfte so oft rotieren wie ich wollte und konnte überall mal herein schnuppern. Somit habe ich ein sehr weites Spektrum an Erkrankungen sehen und untersuchen können und konnte mich auch gut einbringen indem ich lps machen konnte, Patienten betreute usw. Wenn die Ärzte Zeit hatten haben sie mir Sachen erklärt und gezeigt, die Chefarzt Visite war lehrreich so wie auch der Unterricht der regelmäßig statt fand. Die neurologische Untersuchung ist schnell routiniert da man sie täglich mehrmals anwenden kann. Die Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen da alle Ärzte versuchen jeden Tag gemeinsam essen zu gehen dadurch ist die Stimmung im Team sehr angenehm und man wird schnell integriert.
Bewerbung
Ich musste mich über das PJ Portal bewerben.
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Prüfungsvorbereitung
Tätigkeiten
Punktionen
Patienten aufnehmen
Notaufnahme
Blut abnehmen
Briefe schreiben
EKGs
Patienten untersuchen
Untersuchungen anmelden
Braunülen legen
Röntgenbesprechung
Eigene Patienten betreuen
Dienstbeginn
Nach 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
1
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.00