PJ-Tertial Herz-/Gefäßchirurgie in Universitaetsspital Basel (7/2019 bis 9/2019)

Station(en)
4.2
Einsatzbereiche
Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station, OP
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Pro/Kontra:
+ sehr nettes, kleines Team mit gutem Miteinander
+ große Entscheidungsfreiheit, ob man auf Station oder im OP sein möchte + Oberärzte erklären sehr viel, insbesondere während den Operationen
+ Nahtkurs am Modell auf Initiative einer Oberärztin
+ Arbeitszeiten werden gut eingehalten
+ Fragen waren jederzeit willkommen

- eine klarere Aufgabenzuteilung auf Station wäre gut, damit der PJler dort mehr Arbeit abnimmt als welche zu machen
- etwas mehr Theorie (bspw. in Form von Lehrbuchtexten, Papern oder Wochenthemen) wäre eine gute Unterstützung um die z.T. komplexen Krankheitsbilder und Operationen besser zu verstehen
Bewerbung
ca. 1,5 Jahre
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Sonst. Fortbildung
Nahtkurs
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Repetitorien
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Botengänge (Nichtärztl.)
Mitoperieren
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Mittagessen regelmässig möglich
Gehalt in EUR
1000
Gebühren in EUR
800

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
1
Stimmung Klinik
2
Unterricht
2
Betreuung
2
Freizeit
2
Lehre auf Station
2
Insgesamt
2

Durchschnitt 1.87