PJ-Tertial Herz-/Gefäßchirurgie in Inselspital Bern (7/2019 bis 9/2019)

Station(en)
Herz-/Gefässchirurgie
Einsatzbereiche
OP, Station
Heimatuni
Nicht angegeben
Kommentar
Pro:
- interessante Fälle
- viele PJler/Blockstudenten
- nettes OP-Personal
- schöne Natur in der Nähe

Contra:
- Unterricht fällt regelmäßig aus
- mindestens 2 Mal Pickett-Dienste pro Woche ohne Entschädigung/Ausgleich
- im Pickett wird man teilweise nachts gerufen, ohne dass man eingesetzt wird zum Assistieren
- nur 2 Tage frei pro Monat, sonst kein Urlaubsanspruch
- monotone Tätigkeiten: Patienten aufnehmen/untersuchen und Haken halten im OP
- je nach Team eher unfreundliche Stimmung im OP, sehr ungeduldig wenn man nicht perfekt assistieren kann, keine Erklärungen/Teaching im OP, keine Wertschätzung für nächtliches Assistieren, genervt wenn man Fragen stellt etc.
- keinerlei Einarbeitung durch Stationsärzte in Stationsalltag
- keine Rotation in Notaufnahme/Sprechstunde/Poliklinik möglich
Bewerbung
Bewerbung ca. 1 Jahr vorher über Frau Zintel
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Fallbesprechung
Tätigkeiten
Patienten untersuchen
Röntgenbesprechung
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
17:00 bis 18:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
ca. 1100

Noten

Stimmung Station
3
Kontakt zur Pflege
4
PJler-Ansehen
4
Stimmung Klinik
4
Unterricht
4
Betreuung
4
Freizeit
3
Lehre auf Station
3
Insgesamt
4

Durchschnitt 3.80