PJ-Tertial Neurologie in Klinikum Fuerth (5/2019 bis 9/2019)

Station(en)
Normalstation, Stroke, ZNA
Einsatzbereiche
Diagnostik, Notaufnahme, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Station
Heimatuni
Erlangen
Kommentar
Absolut empfehlenswertes Wahltertial für jeden an der Neurologie Interessierten!

Die Basics:
Es gibt in Fürth eine neurologische Normalstation, eine Abteilung für Parkinson-Komplextherapien, eine Stroke Station und natürlich die ZNA.

Je nachdem, wie viele PJler/Famulanten ihr seid, kann man sich wöchentlich selbstständig auf die ZNA/Stroke/Normalstation bzw. Parkinson-Station aufteilen - es sollten ca. 2 PJler für die Normalstation da sein, der Rest ist egal.

Auf Normalstation solltet ihr so ab 8.00 Uhr sein. Euch erwartet natürlich der übliche Kram wie Blut nehmen und pVKs legen, auch die Liquorpunktionen dürft ihr sehr früh gleich mitmachen. Zudem nehmt ihr elektive Patienten auf und habt die Möglichkeit sie unter der Aufsicht eines Assistentarztes und Oberarztes komplett zu betreuen - von der Aufnahme inkl. Anmeldung von Konsilen, Diagnostik, Medikation bis zum (selbst geschriebenen) Arztbrief. Optimale Einarbeitungs unter perfektem Welpenschutz für den späteren Berufsstart.

Ähnlich sieht es auf der Stroke und der ZNA aus - in letzterer könnt ihr dann die Notfälle mit untersuchen und müsst lernen, das Wichtige vom Unwichtigen zu trennen.

Das Team ist SUPER, sowohl die Assistenzärzte, als auch die OÄ. Ein sehr familiäres und nettes Klima.
Ihr bekommt viel erklärt und dürft auf Anfrage in jede Diagnostik mit (Elektrophysiologie, Doppler, EEG). Bildgebung hat man auch einiges, dienstags und donnerstags erfolgt die Röntgenbesprechung mit den Neuroradiologen.

Kleidung bekommt ihr gestellt, wöchentlich könnt ihr euch 5 komplett neue Sets holen. Der Abwurf- und Abholautomat für die Kleidung ist sehr zentral und bedarf keiner ewigen Umwege.

Das Essen ist "gratis", allerdings stimmt das nicht so ganz. Ihr bekommt von eurem "Lohn" pauschal 65€ abgezogen (ohne, dass ihr das beeinflussen könnt), die dann fürs Essen draufgehen. Dafür sind dann nur sehr fragwürdige Kombinationen zugelassen (wer ein normales Essen hat, darf zwar eine kleine Suppe UND eine Nachspeise dazu haben, aber KEINEN kleinen Beilagensalat statt der beiden Sachen. Häh?).
Dafür bekommt ihr 350€ und das Essen ist ganz ok.

Insgesamt ein perfektes Tertial, in dem ich unglaublich viel lernen durfte und konnte! Ein tolles, liebevolles Team und ein Tertial, das echt nur zu empfehlen ist! :)
Bewerbung
Über die normale PJ-Anmeldung der FAU Erlangen-Nürnberg
Unterricht
1x / Woche
Inhalte
Bildgebung
Prüfungsvorbereitung
Fallbesprechung
Patientenvorstellung
Tätigkeiten
Blut abnehmen
Untersuchungen anmelden
Röntgenbesprechung
Punktionen
Eigene Patienten betreuen
Notaufnahme
Braunülen legen
Briefe schreiben
Patienten untersuchen
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
16:00 bis 17:00 Uhr
Studientage
1x / Woche frei
Tätigkeiten
Mittagessen regelmässig möglich
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Kleidung gestellt
Essen frei / billiger
Gehalt in EUR
350
Gebühren in EUR
-

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
2
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
3
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.47