PJ-Tertial Urologie in Sankt Katharinen-Krankenhaus Frankfurt am Main (3/2019 bis 6/2019)

Station(en)
2A, 2B, 6B
Einsatzbereiche
Diagnostik, Station, Poliklinik / Ambulanz / Sprechstunde, Notaufnahme, OP
Heimatuni
Frankfurt
Kommentar
Für alle Uro-Begeisterte nur empfehlenswert. Das Team ist super nett, man wird direkt aufgenommen und eingearbeitet. Haupteinsatzgebiete sind der OP, wo man hauptsächlich bei radikalen Prostatektomien, Cystektomien und Nierentumorenukleationen als 1. Assistenz eingesetzt wird und bei jeder OP alleine zunähen darf, und auf Station (eigenständiges sonographieren, Briefe schreiben, Wundversorgung, Katheter legen, Braunülen legen). Im letzten Monat bekommt man auch ein eigenes Zimmer mit eigenen Patienten zugeteilt, die man eigenständig betreut. Im Katharien-KH gibt es einen Blutabnehmdienst, weshalb man lediglich die privaten Blutentnahmen erledigen muss. Und wenn auf Station nichts mehr zu tun ist, ist in der Notaufnahme auch immer etwas spannendes los. Man ist fester Teil des Teams mit eigenständigen ärztlichen Aufgaben. Also für alle die Urolgie als Wahlfach machen wollen, ist das Katharinen-KH genau das Richtige!
Unterricht
Kein Unterricht
Inhalte
Repetitorien
Prüfungsvorbereitung
Sonst. Fortbildung
Patientenvorstellung
Fallbesprechung
Bildgebung
Tätigkeiten
Röntgenbesprechung
Patienten untersuchen
Eigene Patienten betreuen
Briefe schreiben
Untersuchungen anmelden
Chirurgische Wundversorgung
Braunülen legen
Blut abnehmen
Mitoperieren
Notaufnahme
Patienten aufnehmen
Dienstbeginn
7:00 bis 8:00 Uhr
Dienstende
15:00 bis 16:00 Uhr
Studientage
Gar nicht
Tätigkeiten
Aufwandsentschädigung / Gehalt
Mittagessen regelmässig möglich
Essen frei / billiger
Kleidung gestellt
Gehalt in EUR
399

Noten

Stimmung Station
1
Kontakt zur Pflege
1
PJler-Ansehen
2
Stimmung Klinik
2
Unterricht
1
Betreuung
1
Freizeit
1
Lehre auf Station
1
Insgesamt
1

Durchschnitt 1.27